Hochzeit in der Toskana Deutschlands

Oberöwisheim. Schon mal gehört? Wohl kaum - aber dennoch eine Reise wert. Denn dieser kleine Ort mit seinen 2000 Einwohnern liegt mitten im Kraichgau in Baden-Württemberg. Eine Gegend, die von manchen als „die Toskana Deutschlands“ bezeichnet wird. Und ich muss sagen: Hut ab! Schon beim Vorgespräch mit Stefanie und Sven war ich mächtig beeindruckt von der wunderschönen Landschaft um Oberöwisheim herum: Wiesen, Weinberge, Wälder, Sonnenblumenfelder…Hier gibt es einfach alles.

So starteten wir den Tag auch zunächst mit dem Brautpaarshooting in dieser wunderbaren Landschaft. Da das Thermometer an diesem Tag über 30 Grad zeigte, suchten wir uns zunächst ein paar schattige Plätzchen im Wald, ehe es dann raus in die Sonne und auf die Wiesen ging.

 

Freie Trauung bei strahlendem Sonnenschein

Stefanie und Sven hatten einen Sahnetag erwischt: Blauer Himmel und die Sonne lachte den ganzen Tag für die beiden. Das perfekte Wetter für eine freie Trauung – auch wenn die beiden bei der Trauung selbst wohl am liebsten eine Sonnenbrille getragen hätten. :-)

Die Trauung wie auch die anschließende Feier fand im ortseigenen Schützenhaus statt, welches Stefanie mit ganz viel Liebe zum Detail in eine wunderbare Hochzeitslocation verwandelte. Lampions, alte Holzweinkisten, liebevolle Sprüche und überall funkelte Lichter hauchten der Halle jede Menge Festlichkeit ein.

 

Wenn der Eismann drei Mal klingelt

Dass Stefanie und Sven an alles gedacht hatten zeigte aber nicht nur die tolle Dekoration. Denn was gibt es besseres als leckeres Eis an so einem heißen Tag?! Daher freuten sich nicht nur die kleinen Gäste über den Eiswagen, der am Abend kam – auch die Erwachsenen nahmen die Abkühlung gerne an und starteten gut gestärkt in eine wunderschöne milde Sommerhochzeitsnacht.

 

Nehmt euch ein Eis und genießt die Fotos!